Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familie auf einer Seebrücke am MeerDamit Work-Life-Balance funktioniert, müssen wir unseren eigenen täglichen Rhythmus finden und das Tempo ab und an mal zurückschrauben.

Wir müssen auch nicht gleich immer funktionieren, können uns Bedenkzeit aussprechen und uns dadurch den Druck rausnehmen, wenn unvorhergesehene Dinge passieren.

Gerade Kinder haben für das Alltags- und Berufsleben noch kein Verständnis und keine Ahnung, wie die Eltern „den Laden am Laufen halten“.

Umso wichtiger ist es, die Kinder zur Kooperation zu motivieren und sie nicht auf manipulierende Weise zu beschwatzen oder zu kommandieren. Wir Erwachsenen mögen dies ja auch nicht. Wichtiger ist es, geradlinig und ehrlich zu sein. Dann verstehen dies auch die Kinder.

Ein Work-Life-Balance-Coaching kann sinnvoll sein, wenn wir den Wald voller Bäume nicht mehr sehen und der berufliche Alltag, Stress oder andere Symptome nicht mehr oder nicht mehr so leicht zu Händeln sind.

Mit einem Coaching entwickeln Sie Strategien, wie Sie Ihr Arbeits- und Privatleben wieder ins Gleichgewicht bringen können. Und wie Sie über Entspannungstechniken mit Stress oder anderen Begleiterscheinungen neu umzugehen lernen.

Auf dieser Basis werden im Coaching:

mögliche Gestaltungsvariablen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie entwickelt,
Entspannungs- und Meditationstechniken angesprochen und geübt,
Verständnis der verschiedenen Sichtweisen der beteiligten Menschen in Ihrem Umfeld (Mutter/berufstätiger Frau – Kind – Vater, Arbeitgeber),
die stressigen Momente des Alltags erörtert und nach neuen Möglichkeiten der Entschleunigung gesucht,
Ihr Sein und Tun hinterfragt, um Ihre Ziele neu zu definieren,
Ihre Arbeitsweise und Bedürfnisse aufgedeckt,
Selbstreflektion zu eigenen Rollenerwartungen hinterfragt.

Wenn Sie dazu noch weitere Fragen haben, bitte setzen Sie sich mit mir jederzeit in Verbindung.